An diesem Wochenende hat im Golfclub Castrop-Rauxel die Qualifikation der Jugend U14 für die Deutsche Meisterschaft stattgefunden. 81 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben um die begehrten Plätze gekämpft. Für den GC Castrop-Rauxel sind drei Teilnehmer/innen am Start gewesen.

Eigentlich hätte bereits Anfang Mai im Düsseltal in Haan die Qualifikation der Altersklasse U14 stattfinden sollen. Jungen und Mädchen zwischen 13 und 14 Jahren mussten ihre Pläne jedoch aufgrund der Corona-Pandemie aufgeben. Der GC Castrop-Rauxel sprang ein und hat nun das Qualifikationsturnier ausgerichtet. Vergeben wurden zwölf Startplätze für die Jungs und elf Startplätze für die Mädchen bei den deutschen Meisterschaften.

Mit dabei waren drei Teilnehmer aus Castrop-Rauxel. Tobias Thiele und Peter Johannes Klostermann (Bild / (c) Sebastian Sendlak) sind bei den Jungen, Mona Vondran bei den Mädchen gestartet. Zum Favoritenkreis zählte das Trio zunächst aber nicht.

« 2 von 3 »

(c) Sebastian Sendlak

Bereits am ersten Tag konnten sich bei den Jungen Julian Kiessling vom Golfclub Hösel als einziger mit -1 Par, zusammen mit Mattias Henke und Jan Gerdel vom Hauptfeld absetzen. Bei den Mädchen setzten sich Antonia Steiner aus dem Golfclub Hummelbachaue mit 80 Schlägen durch. Lara Rieke, Lara Stifter, Mathea-Lisann Sagel und Mia Carlotta Hammerschmid konnten sich in eine aussichtsreiche Position für die entscheidende Runde am zweiten Tag von den weiteren Kontrahentinnen absetzen.

Überraschung an Tag Zwei

Der zweite Tag endete mit einer echten Überraschung für den Golfclub Castrop-Rauxel. Der 13-jährige Peter Johannes Klostermann verbesserte sein Ergebnis vom Vortag deutlich und schob sich mit 78 Schlägen an diesem Sonntag auf den 13. Rang vor. Damit ist er knapp an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gescheitert.

Aufgrund eines Rückzuges des zweitplatzierten Mattias Henke jedoch darf der 13-Jährige voraussichtlich nachträglich zur DM reisen. Henke darf als niederländischer Staatsbürger zwar beim NRW-Turnier starten, ist aber nicht berechtigt bei den deutschen Meisterschaften anzutreten. Die offizielle Bestätigung jedoch wird erst in den kommenden Tagen gefällt.

Bei den Mädchen konnte sich nach einem kurzen aber starken Regenschauer am frühen Abend Lara Stifter vom GC Hösel mit insgesamt 157 Schlägen an beiden Tagen durchsetzen und die NRW-Meisterschaft sichern. Nur einen Schlag dahinter durfte sich Lara Rieke vom GC Hubbelrath über den zweiten Rang freuen. Dritte wurde Mathea-Lisann Sagel aus Bielefeld.

Der 13-jährige Julian Kiessling konnte sein Ergebnis vom Samstag auch einen Tag später bestätigen und erneut mit einem Schlag unter Par die Runde beenden. Mit 142 Schlägen sicherte sich der Höseler deutlich den Titel als NRW-Meister in seiner Altersklasse. Zweiter wurde Mathias Henke mit 148-Schlägen. Der Niederländer startete für den GC Wasserburg Anholt. Über den dritten Rang durfte sich Luis Reina vom GC Bonn-Godesberg freuen.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für diese gute Leistung an den beiden Tagen.