Es war der Tag des Paul Klostermann. Nur einen Tag nach dem Mannschafts-Tagessieg mit den Junioren in Essen Heidhausen konnte der 18-Jährige Castroper beim Pro-Turnier auf dem BC-Course einen neuen Platzrekord erzielen. Mit sechs Schlägen unter Par gewann Klostermann die Generalprobe zur Clubmeisterschaft mit einem Vorsprung von sieben Schlägen auf Ruben Shepard und macht so eine gewaltige Ansage auf den neuen Clubmeister-Titel.

Das Pro-Turnier war bereits seit Tagen ausgebucht. Viele sehen den Vergleich mit den Golf-Profis Julian Albers und Andrew Shepard als „Generalprobe“ für die Clubmeisterschaft am kommenden Wochenende. Auf dem BC-Course traf sich daher am Sonntag der Großteil des Golfclubs und zeigte dabei, bei optimalen Bedingungen, sehr gute Ergebnisse. Die Spieler scheinen gerüstet, für das Highlight der Saison.

6 Unter Par und eine 67er Runde auf dem BC-Course: Paul Klostermann

Mit 67 Schlägen sorgte Paul Klostermann für einen neuen Platzrekord auf dem als Par 73 ausgeschriebenen Course. Bereits seit Wochen gilt der 18-Jährige als Favorit auf den Titel, aber an diesem Tag übertraf sich Klostermann bei Weitem. Während der amtierende Clubmeister, Julian Freiesleben, krankheitsbedingt absagen musste, schob sich Ruben Shepard auf den zweiten Rang. Mit einem Schlag über Par wäre selbst dieses Ergebnis absolut top gewesen, stand jedoch deutlich in Klostermanns Schatten an diesem Tag.

Bei den Damen holte sich Karin Langenauer mit 78 Schlägen den Tagessieg vor Dorothea Mosgalik mit 83 Schlägen. Neben Kim Böhm, die mit 85 Schlägen den Sonntag beendete dürfte das Favoritinnen-Trio für den Clubmeister-Titel komplett sein. Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

Auch beim Netto-Ergebnis war Klostermann mit 46 Zählern absolute Spitze. In der Netto-Klasse A (ab Hdc. 11,0) verdrängte er Wolfgang Dressler mit 39 Punkten und Karin Langenauer mit ebenfalls 39 Punkten auf die Plätze zwei und drei. In der Netto-Klasse B (Hdc. 11,1 bis Hdc. 18,3) gewann Stephan Krebietke mit 44 Punkten vor Jürgen Albers und Udo Schuchert mit jeweils 37 Zählern. In der Netto-Klasse C und D (bis Hdc. 18,4)  holte sich Thomas Dietz Waldow mit 42 Punkten den Sieg vor Ninon Kalpein und Udo Mittelbach, die jeweils 41 Punkte erzielten.

Bilder vom Turnier:

Search
« 2 von 2 »